Corporate  |  7. September 2018

Erste Teilnahme an der „Bike to Work Challenge“ für cc energie

Dieses Jahr hat cc energie zum ersten Mal an der bekannten „Bike to Work Challenge“ teilgenommen. Wir schauen zurück auf den Monat Juni, der im Zeichen der Bewegung und des Teamgeistes stand.

Nicht weniger als 19 Mitarbeiter, aufgeteilt in 5 Teams, haben sich für die erste Teilnahme von cc energie an der „Bike to Work Challenge“ begeistert. Die Idee: die Mitarbeiter zu motivieren, sich im Alltag mehr zu bewegen und ihren Arbeitsplatz mit dem Fahrrad, aber auch zu Fuß oder in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Nach 4 Wochen Challenge sahen die Ergebnisse ziemlich beeindruckend aus:
• 3’312 km wurden von den Teilnehmern gefahren – das entspricht knapp 2 Mal dem Umfang der Schweiz
• 650 – das ist die Zahl der gefahrenen Kilometer eines einzigen Teilnehmers während der gesamten Challenge
• 477 kg – das ist die Menge CO2, die eingespart wurde

 

Hier einige Teilnehmer-Meinungen:

Die „Bike to Work Challenge“ ist für mich eine tolle Erfahrung gewesen. Sie ermöglichte mir, eine gesündere Art, auf die Arbeit zu fahren, zu entdecken – weg vom Verkehrsstress und mit dem zusätzlichen kleinen Bonus einige Kalorien zu verlieren. Der einzige negative Punkt war die intensive Anstrengung auf dem Weg nach Hause: es ging pausenlos aufwärts!

Maryline Gomes – Kundenberaterin

 

Glücklicherweise hat das Wetter hier in Biel (fast) jeden Tag mitgespielt. Ich konnte am Morgen jeweils die frische Luft genießen und kam am Abend unbeschadet nach Hause. Es galt die Konkurrenten der Tour de Suisse zu schlagen: pro Tag knapp 200 Kilometer – kein Problem für uns.

Olivier Padovan – Kundenberater

 

Man weiß nie, wie sich das Wetter entwickelt, bis man sich wieder auf den Heimweg macht! Im Sinne von „Teamgeist“ finde ich es jedoch eine super Sache. Und deshalb habe ich mich angemeldet.

Evelyne Hürlimann Di Giacopo – Controller

 

Zum Schluss einige Impressionen, die unsere Teams mit uns geteilt haben:

Wir freuen uns sehr über den Erfolg, den die Challenge bei uns verbuchte und hoffen auf noch mehr Teilnehmer im Jahr 2019!

 

Katia Piller – HR Assistent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.