Serviceplattform  |  1. Mai 2018

Ein weiterer erfolgreicher Schritt in der Weiterentwicklung der Wärmekunden-Abwicklung

Mit der Übernahme des Billings und Kundenservices der 300 Wärmekunden von BKW im letzten Jahr, wurde ein wesentlicher Schritt zur Weiterentwicklung unseres Dienstleistungsangebots eingeschlagen: Spezialist des Billing- und Kundenserviceprozesses nicht nur für Strom, sondern für Multi-Commodity zu werden.

Mit der Übernahme des Billings und Kundenservices der 300 Wärmekunden von BKW im letzten Jahr wurde ein wesentlicher Schritt unserer Weiterentwicklung gemacht: der Spezialist des Kundenservices und des Billings nicht nur für Strom, sondern für Multi-Commodity zu werden.

In der letzten Ausgabe informierten wir über die Fortsetzung dieser Weiterentwicklung, mit dem Zusammenschluss aller BKW und AEK Wärmeanlagen, in die zum 01.01.2018 neu gegründete Gesellschaft der BKW AEK Contracting AG. Das Projekt zur Abdeckung des gesamten Portefeuilles durch cc energie ist wie geplant Ende März 2018 live gegangen und unsere Wärmekundenwelt wurde somit um weitere 280 Verträge vergrössert. Wir stehen heute bereits kurz vor der ersten Abrechnung dieser neuen Wärmekunden.

Aber nicht nur das zusätzliche Onboarding ist ein Erfolg. Wir haben unsere Basislösung für die Abwicklung des Kundenserviceprozesses der Wärmekunden auch noch verbessert und sind damit nun in der Lage, weitere Wärmeverbünde wesentlich effizienter zu integrieren.

Den Beweis dafür dürfen wir vielleicht bald erbringen, mit dem potentiellen Onboarding des Wärmeverbundes Roggwil und damit weiteren 58 Wärmekunden, innerhalb der BKW AEK Contracting AG, welches wir zu wesentlich besseren Konditionen anbieten konnten.

Hier zeigt sich beispielhaft, was eine gute Basis und eingespielte Prozesse ausmachen, insbesondere dann, wenn auch unsere Partner von Synergien durch Standard-Wiederverwendung profitieren können.

Damit ist „nur Strom“ endgültig Geschichte. Die Ausweitung zu einer Multi-Commodity-Abwicklung ist nicht nur eingeläutet, sondern bereits Realität.
Gerne schöpfen wir gemeinsam mit unseren Kunden weitere Potentiale aus.

 

Sebastian Mayer – Business Developer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.